Die Macht der Gedanken


Achtung Achtung!!!

hier spricht Suzu, wenn du diese Seite aufrufst dann bitte NUR um dich selber verstehen zu wollen, um verstehen zu wollen, wer du bist und warum du bist und VOR ALLEM wie du dich VERÄNDERN kannst, wenn es Menschen in deinem Leben gibt die das auch interessiert, darfst du diese Seite natürlich gerne Teilen, ansonsten bitte ich dich Jetzt!!! wieder zu gehen, denn sonst wirst du ganz klare Probleme mit deinen eingefahrenen Gedankenideen bekommen.

Viel spaß beim SICH-SELBST-VERSTEHEN!

Bis dann.

 

Ein kleines Vorwort zur demnächsten Veränderung dieser Seite, da ich neue Infos bekommen habe, muss ich dringends darauf hinweisen, dass das was auf dieser Seite steht nur bedingt stimmt, der Grundkern ist richtig, aber vor kurzem durfte ich Jesus Christus entdecken und möchte Ihnen gerne dieses System in Verbindung mit Jesus Christus verständlich machen, bitte erschrecken Sie jetzt nicht, denn ihre Wertungen die sie eventuell bei dem Wort Gott oder Jesus bekommen, sind nicht ihre Gedanken gewesen, sondern wurden Ihnen durch Erfahrungen anderer oder durch falsche Richtlinien gegeben, daher bitte ich  Sie, sich erst einmal zu Fragen was bedeutet Jesus Christus und was ist Jesus wirklich, Jesus hat nichts mit der Kirche so an sich zu tun, sondern die Kirche wurde auf den glauben zu Gott hin eigentlich einmal begründet, aber durch viele Sünder(Egoisten) verunreint. Die Kirche hat auch Jesus ans Kreuz nageln lassen, also daher Jesus steht über der Kirche und Gott und Jesus waren bereits vor der Kirche da. Okay, jetzt wieder zu der Frage was ist Jesus denn jetzt überhaupt.

Jesus ist ein Wesen das direkt von Gott (liebe) hier her gesandt wurde, damit wir verstehen lernen, was wir wirklich tun und wie wir unser tun mit Gott verbinden können, damit alles gelingen kann. Okay ich sag erstmal bis später der Text wird noch fortgeführt, ansonsten bei weiteren Fragen ganz nach unten scrollen, da sind die Kontaktdaten. Bis dann.

Die Wahrheit und ihr Verstehen.

 

Leben in Freiheit und Liebe, wie funktioniert es einfach. Als erstes was gehört denn alles dazu um frei und in liebe leben zu können.

 

Der Glaube an die BEDINGUNGSLOSE Liebe auch unter dem Namen Jesus ansprechbar.

 

Alles verstehen und annehmen zu wollen.

 

Der wirklich 100% hartnäckige Willen alles erkennen und verändern zu wollen, was im bewussten und UNTERBEWUSSTEN Denken und Fühlen ist. Das Unterbewusste ist wirklich sehr wichtig.

 

Die Bereitschaft, also den Willen, alle schmerzvollen Kindheitserinnerungen ins Bewusstsein zu rufen und währrend dessen, geistig, die Eltern ansprechen und am besten alles laut aussprechen und ihnen alles erzählen was sie sich wünschen.

Mami, Pappi ich will das ihr mich liebt so wie ich bin, ich möchte eure liebe usw. , das bewusste erinnern geht bis zur Geburt, manchmal auch, bis in die Schwangerschaft hinein.

 

100% bejahendes, also alles annehmendes, positives Denken

positives Fühlen, wenn das nicht möglich ist,

Gefühle annehmen, und achja FÜR ALLES ALLES ALLES ALLES BEDANKEN, EGAL WAS IMMER IMMER IMMER BEDANKEN.

 

Achja und alles was ich bewusst und unterbewusst gebe, bekomme ich zurück und zwar MEHRFACH, und EGAL WAS, es kommt absolut ALLES wieder!

 

So bald veränder ich den Text noch weiter, aber jetzt erstmal bis später.

 

 

 

Wollten sie schon immer wissen warum alles im Leben so komisch läuft? Wieso der erträumte Traumpartner ewig weit weg scheint und alles den Bach runter geht?

Warum ist mir dieser Unfall geschehen, bin ich so ein schlechter Mensch? Das Fragen sich viele Menschen, wenn sie wirklich eine Antwort haben wollen, dann seien sie vorbehaltlos gegenüber den nächst stehenden Text.

 

Nun das was uns versucht wird zu verheimlichen ist nämlich wie einfach dass Leben funktioniert.

 

ABSOLUT ALLES wovon ich mit meinen Gefühlen und/oder Gedanken überzeugt bin wird/ist  Realität bzw. dass worüber ich ständig rede wird/ ist Realität! Und dies habe ich inzwischen seit 2 Jahren, immer wieder durch meine eigenen Selbstversuche und durch mein Umfeld bestätigt bekommen!

Und es ist ja auch gut so, denn sonst wäre wirklich alles ein Chaos, aber so können wir unser leben SELBER BESTIMMEN UND VERÄNDERN! Und ich kann Ihnen jetzt schon sagen, das es sich zwischendurch vielleicht mal sehr seltsam anfühlen wird, aber machen sie einfach weiter, es ist so großartig, lustig und faszinierend, sich selbst zu beobachten und zu verstehen, das ist das schönste was es gibt und ich lebe inzwischen dadurch 24h am Tag in einem absoluten Glücklichkeitsgefühl und kann einfach immer glücklich sein, ganz egal was kommt. ^^ Und das wünsche ich mir auch für Sie. Stellen Sie sich vor dass sie einfach dabei mithelfen in einer liebevollen, Umweltfreundlichen Welt Gemeinschaftlich leben zu können, dass wäre aus meiner Sicht ein riesiger Erfolg, denn jeder Mensch der mit macht wird immer dafür belohnt werden und dazu können Sie dann viele andere Menschen zum pazifistischen und liebevollen denken und handeln anstiften. ;).

 

Und all dass sind die Gründe dafür, warum all die Dinge in ihrem Leben geschehen wie sie geschehen.

Zum Anfang möchte Ich Ihnen mal kurz meine Geschichte dazu erzählen. ^^ Ich hatte einen Vater mit Alkoholsucht und war mit 9 1/2 Jahren bei meiner Mutter gelandet, nunja ich konnte mich zwar erstmal von den 9 Jahren Psychoterror zwar erholen, aber sie nicht richtig verarbeiten, und war dadurch schwerstens depressiv, bis ich 18 wurde. Mit 18 bin ich dann auf der Strasse in Hannover gelandet, dass war wirklich sehr lustig, weil ich gar keine Ahnung vom Leben hatte. :D Eben mit Fernseher und Internet aufgewachsen, aber Politik oder Menschenkenntnis so gut wie gar nicht, naja und dass erste was ich traf waren Punker. Tja wirklich sehr faszinierende Wesen die Punker xD. Nunja wie Sie sich denken können, wollte ich dort nach kurzer Zeit wieder weg, und natürlich traf ich dann auch einen sehr lieben und wunderbaren Menschen. Wir waren jetzt lange gemeinsam unterwegs und entdeckten gemeinsam auf unseren Wegen das Affirmationssystem von Louise L. Hay. (link dazu weiter unten im Text!) Und damit begann die Reise zur Selbsterkenntnis für uns.

Zb war ich ja zu der Zeit noch depressiv und war früher auch ein Mobbingopfer und dann habe ich begriffen, weil ich oft so traurig und Selbstmitleidig war, habe ich diese Menschen in mein Leben gezogen und Sie mussten mich einfach so behandeln. Ich hatte es meiner Umwelt durch mein sein so gesehen befohlen und Sie mussten das tun. Genauso hatte ich dann mit der Zeit auch begriffen, dass ich mir meinen Vater selber ausgesucht hatte, da ich der Meinung bin wenn der Mensch in seinem vorrigen Leben noch ein paar Dinge hatte die er es nicht geschafft hat anzunehmen und zu bejahen bzw. aus Situationen/ Fehlern zu lernen dann entscheidet sich die Seele dazu wieder auf diese Welt zu kommen und sucht sich Eltern aus die genau diese Problemfelder in sich tragen, die Mensch noch annehmen wollte.

 

Und so habe ich von meinem Vater durch seine aggressive Art gelernt was Friede und was Krieg bedeutet und deshalb lebe ich auch im Gedankenpazifismus, denn ich wünsche mir dass die Menschen mich lieben und gut zu mir sind, also bin ich genauso liebevoll und gut zu Ihnen wie ich es mir auch wünsche dass jemand zu mir ist. Und dass macht mir auch wirklich sehr viel Spaß.^^ So wenn sie gerne mehr hören wollen brauchen Sie mich nur zu kontaktieren, am besten per E-mail dann erinner ich mich auf jeden Fall an Sie. ^^  Und jetzt noch viel Spaß beim sich selber verstehen lernen! :D

 

Und jetzt sehen Sie mal in Ihr eigenes Leben und schauen wann was schief gelaufen ist, welche Gedanken oder Gefühle hatten sie dabei, vielleicht haben Sie auch eine Programmierung aus der Kindheit in Ihrem unterbewussten gespeichert und alles was Sie anfangen will nicht gelingen, weil Ihnen als Kind z.B. eingeredet wurde dass sie nichts könnten und Sie zu dumm seien oder aber Sie fühlen sich total gut und alles ist super und auf einmal sidn Sie einfach total unglücklich und alles ist blöde und Sie wissen gar nicht mehr  warum? Dann möchte ich Ihnen kurz etwas über Ihre Zellen erklären.

 

Das Zellbewusstsein

Dies ist sehr faszinierend, denn wenn wir in neue Situationen kommen oder in neuen Gedanken, Gefühlssprähren herumschwirren ist es oft so dass unsere Zellen erstmal neue Rezeptoren basteln müssen damit Sie diese Gefühle überhaupt richtig aufnehmen können. Oft ist es bei solchen Fällen so, dass wir uns erstmal voll gut fühlen ne stunde etwa und dann wup alles weg, nun  das liegt daran dass die Zellen erstmal überrumpelt worden sind, aber nach einer Stunde sagen die sich wie neue Rezeptoren basteln, ey alter spinnst wohl ne keine Lust drauf und dann Mimen unsere Zellen unseren Verstand nach und sorgen so gesehen dafür das der alte Zustand des schlecht fühlens wieder hergestellt wird.

Ok gut das dazu, aber wie komme ich jetzt daraus? Also am einfachsten ist es für Sie wenn Sie sich schon vor der Entscheidung sich gut fühlen zu wollen, es sich erlauben mit dem Satz: ,,Ich darf mich JETZT gut fühlen und meine Zellen bilden JETZT neue Rezeptoren um die Glückshormone aufnehmen zu können." Diesen Satz können Sie natürlich für sich selber variieren, sowie es sich am besten für Sie anfühlt, allerdings sollten Sie bedenken dass irgendwann natürlich die Negativprogrammierung aus dem Unterbewussten ins Bewusste tritt und dann ist es das beste wenn Sie dies erstmal annehmen und dann Ihren Gefühlen danken dafür dass sie da waren, dass Sie von ihnen lernen konnten und dass Sie ihre alte Programmierung wieder hinaus werfen z.B. mit ,,Hinaus aus meinem Kopf, hinaus ins Licht, meine Zellen bilden JETZT neue Rezeptoren, ich schaff dass usw." Und dann sprechen Sie einfach den Satz den Sie sich ausgesucht hatten wieder weiter.

Wenn Sie jetzt aber einfach das blöde Gefühl haben, dann nehmen Sie es einfach an, lassen Sie Ihre Zellen ruhig machen, Sie können sich ja trotzdem gut fühlen. Ja natürlich unsere Zellen sind immer mit uns verbunden, aber wir können dennoch gleichzeitig auf verschiedenen Ebenen verschiedene Gefühle fühlen. Ein wirklich sehr schöner Spaß. Bei sowas denk ich mir oft ,,Lasst die Kinder spielen." ,haben doch in ihrem jetzigen Bewusstsein eh nur eine Kindheit, also daher ;P.  Und wenn wir das alles durchziehen, dann haben wir es eh irgendwann alles geschafft dass wir nur noch glücklich sind, also daher, ist es doch schön diese ganzen Gefühle und verwirrten Gedanken zu beobachten solange Mensch sich noch am entwickeln ist. ;).

 

So und wenn Sie Jetzt ein glückliches und zufriedenes Dasein führen wollen, dann liegt die Kraft bei ihnen dies zu schaffen und ihre eigene Energie und Kraft zu nutzen, Ja wir sind sehr mächtige Lebewesen und dass dürfen sie anerkennen. Es wird etwa ein halbes Jahr dauern, (wenn sie das was hier steht jeden Tag komplett  und intensiv nutzen),  bis sich ihr leben richtig verändert, aber jeder weitere positive Tag zeigt ihnen, dass es voran geht. Und Sie werden sich bestimmt zwischendurch auch mal elendig fühlen und nix geht mehr, dann ruhen Sie sich einfach aus, denn der Kopf muss dass ja alles erstmal richtig verarbeiten und aufnehmen können.

Seien Sie liebevoll mit sich selbst, Sie müssen weder immer stark noch immer glücklich sein, ja Sie dürfen auch einfach maql richtig miese Laune haben und auch einfach mal heulen und auch einfach mal rumschreien, dass ist alles gestattet, lassen Sie ihren Gefühlen freien Lauf, alles ist erlaubt. Nur denken Sie dran alles kommt auch zurück zu Ihnen. :)

 

Und der einfachste Weg um sein Leben zu verändern ist erst einmal zu sehen was Sie für Programmierungen (Also hauptsächlich Assoziationen, Gedanken, Werte, Vorurteile) haben. Um das herauszufinden sehen sie sich ihr Leben an, die Probleme die sie haben und schon können sie anhand dessen sehen wo ihre Gedankenprobleme liegen. ( Im Zuge dessen kann ich Ihnen sehr das Buch Gesundheit für Seele und Körper von Louise L. Hay empfehlen.)

 

Tja und was belastet Sie jetzt am meisten in ihrem sein? Vielleicht ist ihnen eingeredet worden dass sie hässlich seien, dann drehen sie diesen Satz einfach um und sagen die Affirmation (Positive bejahende Sätze, die ich immer einzeln, in der Gegenwarts- und Ichform immer wieder zu mir selbst sage!) ,,ICH BIN SCHÖN“. Sagen sie diesen Satz nun so oft wie möglich und am besten laut, es wird ihnen am Anfang wahrscheinlich nicht so einfach sein und sie spüren, dass es sich eventuell negativ anfühlt diesen Satz auszusprechen, aber machen sie weiter denn es lohnt sich. :) Auch ich habe es erst über Wochen gelernt sich dem einfach hinzugeben.

Als ich damit begonnen habe über positive Dinge zu reden, war das sogar fast wie eine Art Kopfschmerz die das gar nicht durchlassen wollte, aber je mehr ich mich damit befasste desto mehr hat sich mein Leben verändert.

Und was wollen sie denn wirklich FÜR SICH SELBST? Ihr Dasein weiterhin im Elend führen oder in wahrhaftiger Liebe und Freiheit Leben?

Dazu überlegen sie mal wie sich diese Welt verändert, wenn jedes Lebewesen nur noch an Heilung, Gesundheit, Friede, Freiheit und Liebe denkt? Helf bitte mit diese Welt zu verändern.


Und wenn sie dass Aufnehmen können haben sie schon den Anfang von einem wahrhaftigen Leben verstanden, allerdings gibt es da noch weitere Dinge die zu beachten sind.

 

 

Das richtige affirmieren

 

Benutzen sie Affirmationen immer einzeln (Ausnahmen bestätigen die Regel) in der Gegenwarts- und Ichform. Ebenfalls sollten sie Wörter wie nicht hinauswerfen aus ihren Sprechen, da diese Wörter nur den Satz ohne Negierung wahr werden lassen, z.B. wenn sie sagen ich will kein roten Caprio, werden sie einen roten Caprio bekommen, da diese Wörter kein Bild enthalten und somit nicht realisierbar sind.

 

Wenn sie Affirmationen benutzen um ihre alte Programmierung zu drehen, dann sprechen sie diese am besten solange aus, bis sie z.B. so eine Art Blockade im Kopf spüren und diese sich dann nach weiteren Sätzen löst. Wenn sie beim affirmieren einen Gegengedanken bekommen, dann benutzen sie am besten den Satz ,,hinaus aus meinem Kopf.“ und sprechen sie die Affirmation weiter.

 

Ebenfalls wichtig zu wissen ist, dass die Wörter dürfen und wollen Hilfswörter für den Anfang sind, sie schaffen mit diesen Worten wie ,,Ich will positiv sein." oder ,,Ich bin willens..." eine Tür in ihrem Kopf, allerdings brauchen sie nur EINE Tür, dann ist es Zeit hindurch zu gehen, wenn sie sich nicht trauen, ist es sinnvoll Sätze wie ,,ICH SCHAFF DASS" zu benutzen.

 

Die Selbstliebe

 

Die Wahrhaftigkeit in einfachen Worten.

 

Alles zu Geben, als bedingungsloses Geschenk.

Alles zu Nehmen, in achtsamer Dankbarkeit.

Alles zu Teilen, einfach weil Mensch ist.

Einfach Loszulassen, in dem Wissen der ewigen Verbundenheit.

 

Dass ist ganzheitliche Wahrhaftigkeit und Selbstliebe.

 

Und das ist oftmals dass was viele Menschen noch nie getan haben und deshalb ist es wichtig genau dies zu lernen, denn nur mit der wahrhaftigen Selbstliebe können auch andere Menschen sie wirklich wahrhaftig bedingungslos lieben.

 

Daher möchte ich Ihnen mal erklären was Selbstliebe überhaupt ist. Selbstliebe bedeutet, sich selbst so anzunehmen wie ich selbst bin. Mit allem was sie an sich finden was sie doch gerne lieber anders haben wollen. Also nehmen sie sich an. Ja ich liebe mich.

Sich anzunehmen bedeutet nicht dass sie sich jetzt nicht mehr verändern, es bedeutet nur dass sie aufhören sich für dass zu bestrafen was sie in ihrem jetzigen Moment sind und ja auch negative Gedanken sind eine Selbstbestrafung.

Wenn sie es jetzt schaffen sich so anzunehmen, dann sind sie auch bereit sich selbst (körperlich, seelisch) verändern zu können, bzw. geschieht dies automatisch dabei.

 

Die Vergebung

 

Der nächste Punkt um sich selbst wirklich lieben zu können ist die Vergebung.

Sehr wichtig für die Selbstliebe ist es zu Vergeben, sich selbst und allen anderen Lebewesen.

 

Dafür ist es wichtig zu Wissen, dass ABSOLUT ALLES gut ist so wie es ist, denn alles hat einen Sinn, auch wenn wir ihn manchmal nicht erkennen können, aber alles ist gut so wie es ist. Wichtig ist nur dass erkennen diesen Sinnes bzw. ihn bedingungslos anzunehmen und mich dann vom Gefühl der Schöpfung leiten lassen zu können. Wenn ich die Ursache meiner Probleme erkenne, beginne ich automatisch wenn ich die Gedankenstruktur dabei verändere auch meine Situation und mein Gefühl zu verändern.

 

Und nun schauen sie all die Dinge an, bei denen sie ein Schuldgefühl haben und sprechen sie aus. Ja ich vergebe mir selbst. Und nun dürfen sie auch all den Lebewesen vergeben, bei denen sie dass Gefühl hatten dass sie sie verletzt hätten, denn all diese Menschen mussten sie so behandeln, denn sie hatten dieses Gedankenfeld/Resonanzfeld (Alles was ich denke/fühle/glaube ziehe ich an, denken sie z.B. ,,Ich bin heil“, ziehen sie alles an was heilt.) erschaffen, weswegen diese Menschen in ihr Leben traten.

 

Wenn sie sich nun Fragen und was ist mit meiner Kindheit und meinen Eltern, dann kann ich ihnen eine einfache Theorie dazu schildern.

Ich glaube dass die Erde in Wirklichkeit eine große Schule ist und von Leben zu Leben lernen wir immer mehr über die Wahrheit, bis wir sozusagen erleuchtet sind. D.h. Wenn sie z.B. in ihrem vorigen Leben noch etwas hatten was unbearbeitet gewesen ist in ihren Gedankenstrukturen, dann werden sie ganz natürlicher Weise her in die Situation kommen, dass sie dies dann im nächsten Leben noch lernen. Einen Teil dieser Arbeit geschieht durch unsere Eltern, indem sie uns dahin bringen dass wir bestimmte Dinge einfach bearbeiten müssen.

 

Auch eine gute Information ist, dass wenn sie anfangen sich selbst zu lieben und immer an ihre Selbstheilungsenergie glauben, sie immer in dem Alter bleiben indem sie sich jetzt befinden bzw. noch jünger werden wenn sie wirklich zu Wahrhaftigkeit mit sich und ihrem UMFELD bereit sind..

 

 

Das offene Sprechen über die eigenen Gedanken und Gefühle.

 

Was als nächster Punkt sehr wichtig ist, ist das Sprechen über all ihre Gedanken/Gefühle und Ängste, wenn sie z.B. Angst vor etwas haben oder ihnen etwas peinlich ist, sprechen sie es laut aus so dass es jeder hören kann, denn so verliert dieser Gedanke oder dieses Gefühl seine Macht über sie, denn nun weiß es jeder und glauben sie mir oftmals weiß es eh schon jeder. Denn Ängste haben nur Macht über uns wenn sie unausgesprochen bleiben.

 

 

Das annehmen der Gefühle

 

Und der nächste Punkt zur Arbeit an sich selbst ist das bedingungslose annehmen von Gefühlen. Denn alle Gefühle die in uns sind, sind unsere Kinder, unsere Schöpfung und sie wollen nur geliebt,akzeptiert und angehört werden. Wenn sie z.B. Angst haben, sagen sie ,,Ja ich will dich fühlen. Schön dass du da bist! Du gehörst zu mir und es ist gut dass du da bist, aber ich will jetzt dass und dass fühlen.“ Und schon sind sie ihre Angst los. Dazu sollten sie wenn es Ihnen möglich ist wirklich überzeugt sein davon dass alle ihre Gefühle gut sind und sie sie lieben sonst könnte dass etwas länger dauern.

 

Für Aggressionen gilt es zu verstehen dass diese eigentlich Tatendrang mit dem Gefühl des ncht verändern könnens sind, d.h. wenn ich erkenne dass ich alles durch meine Überzeugungskraft verändere, dann kann dieses Gefühl wieder verschwinden und ich kann die Tatenkraft positiv nutzen.

 

 

Die Zeichen der Selbstheilung

 

Wenn sie jetzt ein paar Wochen dabei sind mit den affirmieren, dann wird bald der Moment kommen, an dem sie dass Gefühl haben sie bleiben stecken und eventuell ist es sogar möglich, dass sie nur noch negativ denken und total depressiv sind, oder sogar plötzlich ihr Körper sehr stark rebelliert und krank wird, dann ist das ein sehr gutes Zeichen, denn dass ist ein klares Zeichen der Heilung. Dies geschieht, weil wir auch Bioinformationen in uns tragen und unsere Zellen, alles was wir Denken und fühlen und tun aufnehmen und unsere Zellen dann versuchen unseren Verstand zu übernehmen. Das ist so eine Art Selbsttest, ,,Na willst du´s wirklich?"

Ebenfalls hat das mit den 5 biologischen Naturgesetzen zu tun, die besagen dass wenn ich krank bin ich etwa genauso viel Zeit für den Heilungsprozess brauche. In einer Heilungsphase ist es auch ganz normal dass eine sogenannte ,,Krankheit“ erst mal schlimmer wird bevor sie heilt., aber machen sie weiter. Entscheiden sie sich dafür weiterhin positiv zu sein. Denn dieser Heilungsprozess entsteht ja weil sie jetzt ihre Seele heilen und unser Körper (als Metapher, also z.B. Magen: verdauen / verarbeiten von dem erlebten) die Sprache für unsere Seele übernimmt, wenn wir sie ständig überhören.

 

 

Das positivieren des alltäglichen Sprechens

 

Auch sehr sinnvoll für ihr weiteres Leben ist es, wenn sie darauf achten, dass sie alle Sätze in ihrem Leben positiv formulieren.

 

Wie z.B. statt Problem/ erkennen

statt nicht / Umgewöhnung

So wird aus: Ich habe dass Problem, dass ich... - Ich habe die Notwendigkeit erkannt dies in meinem Leben jetzt zu ändern.

Und aus: Es ist mir nicht möglich dies zu tun.- Es ist eine Umgewöhnung für mich dies tun zu können. Ich darf dass, Ich schaff dass. Ich tu das jetzt.

 

 

Wichtige Affirmationen

 

Hier möchte ich Ihnen ein paar der wichtigsten Affirmationen darlegen und bitte probieren sie verschiedene Satzstellungen aus, denn für sie funktionieren ein paar andere Satzstellungen vielleicht besser.

 

 

Ich liebe mich!

Ich habe immer alles was ich brauche.

Ich bin wichtig!

Alles was ich anfange, bringe ich erfolgreich zu Ende. Ich

schaff dass.

 

Für den Anfang sehr gut mit der Ich darf/ Ich erlaube Wortwahl

zu beginnen.

Doch nachdem sie damit ihre Tür erschaffen haben sollten sie

die Sätze in Ich tue umformulieren.

 

zb. statt Ich darf Vertrauen/  Ich vertraue mir und der

Schöpfung.

 

Ich darf /Ich erlaube mir

- zu Vertrauen.

- mich selbst lieben.

- diesen Tag liebevoll annehmen.

- liebevoll in mein innerstes blicken.

Ich bin willens zu vergeben.

Alles was ich Anfange bringe ich erfolgreich zu Ende.

Ich löse mich von allem, was mich belastet. Ich bin frei!

Ich bin immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort und ich tue immer genau das richtige.

 

 

Und denken sie daran Affirmationen können sie für alles in ihrem Leben nutzen.

Auch ein guter Tipp für Affirmationen ist, diese als Passwörter zu nutzen.

 

Dazu kann ich auch nur Schaltworte empfehlen. Diese werden Situationsbedingt benutzt, wenn sie sich z.B. unwohl fühlen in einer Situation können sie 7x  das Wort SEIN aussprechen. Dann lassen sie den Satz los und konzentrieren sich wieder auf das was gerade ist und dadurch verändert sich automatisch ihre Sitaution.

Auch ein wichtiges Schaltwort ist: UMKEHREN

dies wird nur 1x ausgesprochen, wenn sie das Gefühl haben dass sie in ihrem Leben in die komplett falsche Richtung gehen und alles falsch läuft, dann hilft ihnen dieses Wort einfach umzukehren und anders zu handeln.

Allerdings bin ich im Moment selbst erst am üben mit Schaltworten weswegen ich ihnen noch keine genauen Angaben dazu geben kann, aber es gibt ein wunderschönes Buch von Franziska Krattinger dazu, dass ich nur empfehlen kann.

 

Ebenfalls sehr schön ist das Buch Frieden ist kein Geschenk von Martin Luther King.

Dieser Mensch hat sich in den 50er, 60er Jahren für die Gleichberechtigung der schwarzen in Amerika eingesetzt, (bis er erschossen wurde). In seinen Büchern geht es nur um den bedingungslosen Frieden, die Veränderung, Tatenkraft und das verstehen der Zusammenhänge im kleinen wie im großen.

 

Kontakt

 

Falls sie weitere Infos finden möchten, mir Tipps geben wollen, gute Ideen haben für lustige neue Musik- Heilungsprojekte jeder Art oder Menschen brauchen die Ihnen helfen, dann können sie sich immer bei mir melden. Viel spaß beim ausprobieren und ein liebevolles, friedliches, heilendes Leben wünsche ich Ihnen.

 

Suzu Mohneke

Handy: 015733186991

Email: smohneke@yahoo.de

Facebook: Suzu Bewegtvon Jesus.

 


Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!